Online-Workshop: Die Corona-Krise und die Metall- und Elektro-Branche - Auswirkungen auf Inhalte und Gestaltung der Projektarbeit in Fachkräfte-sichern

Online-Workshop am Mittwoch, 1. Juli 2020, von 10:00 – 12:00 Uhr, für Projektträger  in „Fachkräfte sichern“, die Betriebe der Metall- und Elektro-Industrie bzw. - Handwerk in Projekten zur Weiterbildung und Gleichstellung einbeziehen

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir diskutieren, was die Corona-Krise und ihre Auswirkungen auf die Metall- und Elektro-Industrie/-bzw. Handwerk für die Projektarbeit bedeuten könnten: Ergeben sich aktuell und zukünftig neue Schwerpunkte oder Anforderungen zur Bearbeitung von Weiterbildung und Gleichstellung in Betrieben der Metall- und Elektroindustrie/ bzw.-Handwerk? Wie können Angebote an  die Bedingungen der Pandemie in den Betrieben angepasst werden? Ergeben sich ggf. neue Möglichkeiten und Handlungsfelder zur Einbindung der Sozialpartner in Ihre Projekte?

Ein Input zur Lage und Projektumsetzung in der Metall- und Elektrobranche dient als Impulsgeber: Heike Madan, IG Metall ; Projektleiterin TransFA+Ir‘.

Das ausführliche Programm finden Sie hier.

Im Vorfeld der Veranstaltung senden wir allen angemeldeten Teilnehmer*innen eine Mail mit dem Link zum Online-Workshop zu. Zur Teilnahme benötigen Sie lediglich einen PC/ Laptop/ Handy mit Kamera, Lautsprecher und Mikro. 

Bitte nutzen Sie für Ihre verbindliche Anmeldung das Online-Anmeldeformular: 

Zur Veranstaltung anmelden