HOGA Life - Anpassungsfähige Arbeitsplätze im Hotel- und Gaststättengewerbe

Projektlogo HOGA Life

Branche

Hotel- und Gaststättengewerbe


Projektdurchführung

bildungsmarkt e.v.

Waldenserstraße 2-4
10551 Berlin

Projektleitung: Ulla Bünde


Laufzeit

01.11.2016 - 31.10.2019


Durchführungsorte

  • Berlin

Handlungsfeld

  • Entwicklung lebensphasenorientierter Arbeitszeitmodelle und Karrierewegplanungen

Projektschwerpunkte

  • Konzepte zur Implementierung von Diversity-Management
  • Konzepte zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Kurzbeschreibung des Projekts

Für die Berliner Hotellerie und Gastronomie ist die Geschäftslage gut, jedoch ist die Fluktuation unter den Beschäftigten hoch und Personal schwer zu finden. Unternehmen sind in höchstem Maße darauf angewiesen, qualifizierte Mitarbeiter/innen langfristig zu halten. Viele Fachkräfte gehen der Branche verloren, weil bei den speziellen Arbeitsbedingungen – schwere körperliche Belastung, Abend- und Wochenendarbeit, Schichtdienst, ad-hoc-Einsätze, spontane Überstunden, dauerhaft hohe Erwartungen der Gäste – eine gesunde Work-Life-Balance schwer zu erhalten ist.

Doch möglich ist Vereinbarkeit von Beruf und persönlichen Belangen im Gastgewerbe durchaus. Vielfältige Maßnahmen zur individuellen Arbeitsplatzgestaltung werden bereits realisiert, das zeigen die Mitarbeiterbefragungen in den Kooperationsunternehmen von HOGALife. Sie zeigen aber auch, dass entsprechende Vereinbarungen ein hohes Maß an wertschätzender Kommunikation und einen achtsamen Umgang mit sich selbst voraussetzen, was nicht immer gegeben ist. Hier setzt HOGALife mit betriebsübergreifenden und Inhouse-Schulungen und Beratungen an. Titel der Veranstaltungen für Beschäftigt mit oder ohne Personalverantwortung sind zum Beispiel „Gesund führen“, „Fit im Beruf“, „Lass uns reden“, „Zeit und Selbstmanagement“, „Umgang mit Stress“, „Mit Feedback motivieren“ oder „Beruf und Pflege unter einem Hut“.

Die Beratungen und Schulungen werden flankiert durch moderierte Fachgespräche mit Personaler*innen und Sozialpartnern. Umfangreiches Anschauungsmaterial, Handreichungen und Links zum Thema Work-Life-Balance im Gastgewerbe werden im Herbst 2019 auf einer Webseite bereitgestellt.

HOGALife liegt eine Vereinbarung zur Weiterbildung zwischen dem DEHOGA Berlin und der NGG, Landesbezirk Ost, zugrunde, die auch die Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf umfasst. Darüber hinaus agiert HOGALife auf der Grundlage einzelbetrieblicher Interessenbekundungen zur Gleichstellung (Handlungsfeld 5 – Lebensphasenorientierte Arbeitszeitmodelle und Karriereplanungen). Insgesamt beteiligten sich 15 sehr unterschiedliche Unternehmen der Hotellerie, Gastronomie, Systemgastronomie und Fahrgastschifffahrt mit betriebsspezifischen Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben und Beiträgen zum betriebsübergreifenden Austausch.