Chancengleichheit und Personalentwicklung in der bremischen Hafenwirtschaft und hafennahen Logistik

Projektlogo ChancenVielfalt Bremische Häfen

Branche

Logistik


Projektdurchführung

UBH Unternehmensverband Bremische Häfen e.V.

Tilsiter Straße 8-10
28217 Bremen

Projektleitung: Peter Marx


Laufzeit

01.08.2016 - 31.07.2019


Durchführungsorte

  • Bremen
  • Bremerhaven

Handlungsfeld

  • Aufbau von Personalentwicklungsstrukturen

Kurzbeschreibung des Projekts

Der Fachkräftebedarf der Hafenwirtschaft und hafennahen Logistik wird nur zu decken sein, wenn die Unternehmen allen Gruppen von Erwerbstätigen eine Beschäftigungschance und gleiche berufliche Entwicklungschancen geben. Die Unternehmen werden für das Thema sensibilisiert, beim Aufbau chancengleicher Personalentwicklungsstrukturen und -kulturen beraten und qualifiziert. Sie bekennen sich öffentlich hierzu (Unterzeichnung der Charta der Vielfalt).

Die Projektziele werden realisiert durch:

- Sensibilisierung und Schulung der betrieblichen Funktionsträger (GF, Personaler, Führungskr., BR),

- die Anpassung der PE-Strukturen und die Entwicklung eines breiten Maßnahmenbündels an betriebl. Aktivitäten.

- Hierzu wurde der Equality-Würfel der Bremischen Hafenwirtschaft kreiert, der ein kollektives Maßnahmenset beinhalten wird.

- Fachliche Schulungen für gewerbliche Mitarbeiter/innen, die bislang weniger an beruflicher Weiterbildung partizipiert habe, zur Verbesserung der Chancengleichheit, die zielgruppenadäquat entwickelt (zeitlich, organisatorisch, methodisch-didaktisch) und erprobt werden und auf Dauer zur Verfügung stehen.

Grundlage des Projekts ist die Sozialpartnervereinbarung zwischen ver.di Landesbezirk Bremen-Niedersachsen und dem U·B·H mit dem Titel „Chancengleichheit und Berufsentwicklung in der bremischen Hafenwirtschaft und hafennahen Logistik“ mit einer Laufzeit vom 19.02.2015 bis zum 31.12.2019.