Smart Gender Experte

Branche

branchenübergreifend


Projektdurchführung

Vereinigte Unternehmerverbände Aachen

Theaterstraße 55
52062 Aachen

Projektleitung: Stefan Versinger


Laufzeit

01.07.2020 - 30.06.2022


Durchführungsorte

  • Aachen
  • Alsdorf
  • Düren
  • Eschweiler
  • Herzogenrath
  • Jülich
  • Mönchengladbach
  • Stolberg
  • Würselen

Handlungsfeld

  • Stärkung der Handlungskompetenz betrieblicher Akteure im Hinblick auf Chancengleichheit

Projektschwerpunkte

  • Konzepte zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Entwicklung innovativer und lebensphasenorientierter Arbeitszeitmodelle
  • Konzepte zur Verbesserung der Aufstiegs- und Karrierechancen von Frauen

Kurzbeschreibung des Projekts

Basis des Projekts bilden die Erfahrungen und Erkenntnisse aus vier Gleichstellungsprojekten und den bearbeiteten Schwerpunktthemen ab (Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Karriereförderung für weibliche Beschäftigte, attraktives Arbeitgeberimage, Vereinbarkeit von Familie und Karriere, Flexibilisierung und Gleichstellung).

Die dafür dort entwickelten, vermittelten und bei den beteiligten Unternehmen implementierten Werkzeuge werden nach einer Wirksamkeitsanalyse zu projektunabhängigen Tools aufbereitet und angepasst. Sie bilden final den Werkzeugkasten für Smart-Gender Experten in KMU, die diese nach Bedarfsfeststellung selbsterklärend nutzen können.

Zur Gewinnung der für das Projekt benötigten Unternehmen werden diese durch eine KMU-geeignete Öffentlichkeitsarbeit in Kooperation mit Sozialpartnern, Verbänden, Netzwerken und Institutionen identifiziert und angesprochen.

Fünf zu akquirierende Unternehmen sollen den Werkzeugkasten im Rahmen eines Transfers nutzen, In diesem werden Erfahrungen mit der Anwendung des Werkzeugkastens gesammelt und ausgewertet. Die wesentlichen Schritte sind dabei: die unternehmensspezifische Bedarfsfeststellung, die anforderungsgerechte Auswahl der Werkzeuge, die begleitete Einführung der ausgewählten Tools, sowie das Erstellen von Erfahrungsberichten.

Die Vorgehensweise, die Ergebnisse und die Wirkmechanismen des Transferprogramms werden dokumentiert und zum Download bereitgestellt.