FluGs – Flexibilisieren und Gleichstellen

Projektlogo FluGs

Branche

branchenübergreifend


Projektdurchführung

ac.consult GbR

Krantzstr. 7
52070 Aachen

Projektleitung: Anne Storcks


Laufzeit

01.10.2018 - 30.09.2021


Durchführungsorte

  • Berlin

Handlungsfeld

  • Stärkung der Handlungskompetenz betrieblicher Akteure im Hinblick auf Chancengleichheit

Projektschwerpunkte

  • Modelle zur Anpassungen an den digitalen Wandel
  • Konzepte zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Konzepte zur Verbesserung der Aufstiegs- und Karrierechancen von Frauen

Kurzbeschreibung des Projekts

Ausgangslage/Bedarfe:

Die Digitalisierung ermöglicht mobiles Arbeiten und Homeoffice sowie flexiblere Arbeitszeiten. Viele Unternehmen sehen darin eine große Chance zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Doch was für Mitarbeitende erstmal nach Unabhängigkeit klingt, führt häufig zu Schwierigkeiten in der Abgrenzung zwischen Freizeit und Arbeit und mitunter auch zur Isolation vom Team. Daher erfordert flexibles Arbeiten von ihnen ein hohes Maß an Selbstorganisation, Abgrenzungs- und Kommunikationsfähigkeit. Auf Seiten der Führungskräfte erfordert es Vertrauen, Kompetenzen in einer Führung auf Distanz sowie der Gestaltung von Kommunikation und Zusammenhalt in einem Team, das nie komplett ist.

Handlungsansätze:

Wir kombinieren einen Bottom-up für Mitarbeitende mit einem Top-down-Ansatz für Führungskräfte und betten beides in eine strategische Beratung der Geschäftsführung ein.

Geplante Umsetzungsschritte:

Mitarbeitende, die flexibles arbeiten in Anspruch nehmen, werden durch Workshops und Coaching in ihrer Selbststeuerungsfähigkeit gestärkt und haben die Möglichkeit im Austausch mit anderen voneinander zu lernen. Flankiert durch Blended Learning-Einheiten soll die Umsetzung und nachhaltige Wirkung des Gelernten gesichert werden.

Führungskräfte, deren Mitarbeitende flexibel Arbeiten, werden über thematische Impulse in einen digital moderierten Austausch zu Fragen gelingender Führung auf Distanz und der Gestaltung von Kommunikation und Zusammenarbeit in einem Team, das nie komplett ist, miteinander ins Gespräch gebracht. Ziel ist es gemeinsam wichtige Regeln zu identifizieren, die für flexibles Arbeiten wichtig sind und die Bedürfnisse von Unternehmen und  Mitarbeitenden zusammenzubringen.

Eine Auswertung und strategische Beratung der Geschäftsführung soll sicherstellen, dass Lernerfahrungen der unmittelbar am Projekt beteiligten Mitarbeitenden und Führungskräfte ausgewertet und strukturell im Unternehmen verankert werden.