FsH: Frauen stärken das Handwerk - 125 Wege und Chancen

Projektlogo FsH

Branche

Handwerk


Projektdurchführung

k.o.s GmbH

Am Sudhaus 2
12053 Berlin

Projektleitung: Sophie Keindorf


Laufzeit

01.02.2016 - 31.12.2018


Durchführungsorte

  • Berlin

Handlungsfeld

  • Stärkung der Handlungskompetenz betrieblicher Akteure im Hinblick auf Chancengleichheit

Kurzbeschreibung des Projekts


Das Projekt „Frauen stärken das Handwerk“ zielt auf eine Verbesserung der Aufstiegs- und Entwicklungschancen von Frauen im Berliner Handwerk. Durch die Stärkung der betrieblichen Handlungskompetenz und Übersetzung dieser in eine gleichstellungsfördernde Unternehmenskultur soll dieses Ziel nachhaltig in der unternehmerischen Praxis verankert werden.
Dafür setzt das Projekt auf drei Ebenen an. Auf einer übergeordneten Ebene wird ein paritätisch besetzter Beirat implementiert, der gemeinsame Leitlinien für mehr Chancengleichheit im Handwerk entwickelt und verabschiedet. Die Leitlinien formulieren dazu ein gemeinsames Verständnis. Zur Verstetigung, Aufwertung und Kennzeichnung der Exklusivität wird ein Gütesiegel für und mit dem Handwerk implementiert, das an den erarbeiteten Leitlinien anschließt und diese, für eine öffentliche Anerkennung, überprüfbar übersetzt.
Zur Stärkung der betrieblichen Handlungskompetenz werden auf einer mittleren Ebene die erarbeiteten Leitlinien in Klein- und Kleinstbetriebe transferiert. In Vor-Ort Terminen wird am jeweiligen Status quo angesetzt und davon ausgehend Themen der Personalbindung und -entwicklung, Arbeitszeitgestaltung, Unternehmens- und Führungskultur sowie Vereinbarkeit bearbeitet. Erfolgreiche Umsetzungen können mit dem Gütesiegel prämiert werden.
Auf einer individuellen Ebene werden Qualifizierungen und Gruppencoachings für Frauen im Handwerk durchgeführt, mit dem Ziel die persönlichen Aufstiegs- und Entwicklungschancen zu stärken. Die so qualifizierten Gleichstellungslotsinnen, tragen ihr Wissen und Anliegen des Projektes auch in ihre Betriebe. Ergänzend dazu werden Botschafterinnen und Botschafter qualifiziert, die als Fach- und Führungskräfte des Handwerks ihre persönlichen Erfahrungen auf Netzwerkveranstaltungen etc. weitergeben.
Das Projekt wird in Kooperation mit den Unternehmerfrauen im Handwerk e.V. - Landesverband Berlin durchgeführt und durch die SENAIF Berlin, Abteilung Frauen und Gleichstellungspolitik unterstützt.

Projekthomepage
Projektbroschüre

Kurzfilme zum Thema Chancengleichheit, Frauen im Handwerk