INVITA: Interkulturelle Vielfalt für die Zukunft. Personalentwicklung zur Gleichstellung von Frauen in der Altenpflege.

Projektlogo INVITA

Branche

Gesundheitswesen


Projektdurchführung

DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH Hannover

Adolfstraße 8
30169 Hannover

Projektleitung: Martina Glienke


Laufzeit

01.09.2016 - 31.08.2019


Durchführungsorte

  • Hannover

Handlungsfeld

  • Stärkung der Handlungskompetenz betrieblicher Akteure im Hinblick auf Chancengleichheit

Kurzbeschreibung des Projekts

Die eklatante Situation in der Altenpflege ist gekennzeichnet durch die wachsende Zahl Pflegebedürftiger, hohe Arbeitsbelastungen und schon heute nicht mehr ausreichendes Personal. Körperliche oder psychische Beschwerden, Doppelbelastung Beruf/Familie, beeinträchtigt die Motivation und Leistung. Hohe Fluktuation und besondere Herausforderungen der wichtigen Ressource Beschäftigter mit Migrationshintergrund verschärfen die Situation. Das Projekt fokussiert in der Region Hannover ein Gesamtkonzept von Arbeitgeber und Arbeitnehmer-Seite zur Gleichstellung mit Hilfe eines integrierten Ansatzes zur interkulturellen Öffnung durch:

  1. Konzeption einer gleichstellungsförderlichen u interkulturellen Unternehmenskultur,
  2. Förderung einer gleichstellungsförderlichen u kultursensiblen Führung,
  3. Verbesserung der Beschäftigungsmöglichkeiten und Karrierechancen von Frauen durch Erhöhung der Weiterbildungsbeteiligung und
  4. Verringerung der Arbeitsbelastungen von Frauen durch Gesundheitsvorsorge und Erhöhung der Arbeitszufriedenheit.