KarisMa: Karriere 50plus - Mit Erfahrung punkten!

Branche

Chemische Industrie


Projektdurchführung

Qualifizierungsförderwerk Chemie GmbH

Königswörther Platz 6
30167 Hannover

Projektleitung:
Dr. Ute Schlegel (KarisMA)
Dr. Ute Schlegel (Schicht Ost)
Dr. Ute Schlegel (Schicht West)
Eva Kotermann (BraKO)


Laufzeit

01.12.2015 - 30.11.2018


Durchführungsorte

  • Berlin
  • Frankfurt am Main
  • Gronau
  • Hamburg
  • Ingelheim
  • Leverkusen
  • Ludwigshafen
  • Wackerhausen

Handlungsfeld

  • Stärkung der Handlungskompetenz betrieblicher Akteure im Hinblick auf Chancengleichheit

Kurzbeschreibung des Projekts


Die IG BCE und der BAVC sind mit ihrer 2006 abgeschlossenen Sozialpartnervereinbarung Vorreiter in Sachen Chancengleichheit. Ebenso befördert der Tarifvertrag der chemischen Industrie zur lebensphasengerechten Arbeitszeitgestaltung die Gleichstellung und Personalentwicklung weiblicher Fach- und Führungskräfte. In der Umsetzung lassen sich bereits Teilerfolge verzeichnen, aber nicht alle Altersgruppen wurden bisher gleichermaßen einbezogen. Das sozialpartnerschaftlich getragene Projekt KarisMa - "Karriere 50plus - Mit Erfahrungen punkten!" widmet sich der Förderung einer bisher unterrepräsentierten Gruppe - den weiblichen Fachkräften 50plus. Damit leistet es einen Beitrag im Prozess der Herstellung der Chancengleichheit für diese Zielgruppe, auf die die Unternehmen im Ergebnis des demografischen Wandels in Zukunft nicht mehr verzichten können. Für Frauen 50plus ist oft charakteristisch, dass ihr Erwerbsleben infolge Kinderbetreuung nicht kontinuierlich verlaufen ist und nach der Rückkehr in den Beruf überhaupt keine Weiterentwicklung mehr erfolgt. Obwohl hoch motiviert und qualifiziert, stehen sie nicht im Fokus der oft männlichen Führungskräfte.

Im Projekt findet durch qualitative Befragungen der Zielgruppe, von Betriebsräten bzw. Betriebsrätinnen und Personalverantwortlichen in 20 Unternehmen dazu eine Situationsanalyse statt, auf deren Grundlage Handlungsempfehlungen entwickelt und verbreitet werden. In einigen von ihnen werden konkrete Qualifizierungsmaßnahmen pilotiert, die im Anschluss daran in ein Nachhaltigkeitskonzept zur Umsetzung in allen Branchen im Organisationsbereich der IG BCE münden werden. Dazu trägt ebenfalls ein Netzwerk bei, das zur Sicherung breitenwirksamer valider Projektergebnisse aktiviert wird.

Link zum Projekt