Milieuorientierte Personalentwicklung für Kindertageseinrichtungen in einer vielfältigen Gesellschaft

Branche

Erziehung


Projektdurchführung

Konkret Consult Ruhr GmbH

Munscheidstr. 14

45866 Gelsenkirchen

Projektleitung: Thomas Risse


Laufzeit

01.04.2019-31.03.2021


Durchführungsorte

  • Gelsenkirchen

Handlungsfeld

  • Aufbau von Personalentwicklungsstrukturen

Projektschwerpunkte

  • Konzepte zur Implementierung von Diversity-Management
  • Konzepte zur Qualifizierung von Menschen mit Migrationshintergrund

Kurzbeschreibung des Projekts

In den vergangen Jahren hat sich die Arbeitssituation in Kindertageseinrichtung kontinuierlich gewandelt. Insbesondere die wachsenden Bedürfnisse, unter anderem soziale Unterschiede, Migration und Zuzug von Familien unterschiedlichster Herkünfte, stellen das Personal von Kindertageseinrichtungen vor neue Herausforderungen. Zur Verbesserung der multiprofessionellen Zusammenarbeit im Team und mit den Familien werden milieuorientierte Ansätze in der Personalentwicklung installiert, insbesondere durch die Integrierung der Erkenntnisse aus den Sinus-Milieustudien. Die positiven Wirkungen, die erwartet werden, sollen zu einer langfristigen Bindung von Fachkräften als auch zu einem Zugewinn von Fachkräften mit Migrationshintergrund führen, die als Milieu-Botschafter fungieren sollen. Für die damit verbundenen Aufgaben, die das gesamte Bildungssystem vor vielfältige Aufgaben stellt, bietet eine milieuorientierte pädagogische Ausrichtung der Kindertageseinrichtungen eine bedeutsame Orientierung auf eine partnerschaftliche Kommunikation mit Familien.

Die Einrichtungen werden in die Lage versetzt, methodisch fundierte ‚Milieu-Profile‘ zu entwickeln und in eine für sie passende Angebotsstruktur zu übersetzen. Es wird ein kompetenzbasiertes Selbstbewertungstool zur Ermittlung der organisatorischen und personellen Stärken und Verbesserungsbereiche entwickelt. Auf dieser Basis werden milieuspezifische Kompetenzanforderungsprofile für die pädagogischen Fachkräfte erstellt, daraus ein Curriculum entwickelt, in ein Schulungsprogramm übersetzt und mit Mitarbeiter/innen durchgeführt. Es wird ein Beirat initiiert, um die Sozialpartner einzubinden und die Verbreitung von Ergebnissen für Kindertageseinrichtungen in Gelsenkirchen/NRW und darüberhinaus zu sichern.