Verbesserte Führungsperspektiven für weibliche Pflegefachkräfte mit und ohne Migrationshintergrund durch Schaffung optimierter Rahmenbedingungen für gendergerechte Qualifizierungsangebote

Projektlogo PiA

Branche

Gesundheitswesen


Projektdurchführung

Grone-Bildungszentren NRW gGmbH

Kampstr. 38

44137 Dortmund

 


Laufzeit

01.05.2019-30.04.2022


Durchführungsorte

  • Dortmund

Handlungsfeld

  • Stärkung der Handlungskompetenz betrieblicher Akteure im Hinblick auf Chancengleichheit

Projektschwerpunkte

  • Konzepte zur Verbesserung der Aufstiegs- und Karrierechancen von Frauen

Kurzbeschreibung des Projekts

Ein oft unterschätzter Aspekt der allgemeinen Fachkräfteknappheit im Pflegebereich ist der Mangel an qualifiziertem Führungsnachwuchs. Ein wichtiger Beitrag zu seiner Behebung ist die verstärkte Gewinnung bereits beschäftigter – d.h. de facto überwiegend weiblicher – Pflegefachkräfte für Aufstiegsqualifizierungen. Sie gelingt bislang nur selten, weil ihr strukturelle Hemmnisse bei den Betrieben, bei den Frauen selbst und bei den Rahmenbedingungen der Qualifizierungen entgegenwirken. Dies gilt insbesondere für die in der Branche stark vertretenen Frauen mit Migrationshintergrund.

Zur Überwindung dieser mehrdimensionalen Hemmnisse realisiert das Projekt ein integriertes Lösungskonzept, das

  • die Betriebsleitungen für die stärkere Förderung von Frauen sensibilisiert
  • weibliche Pflegefachkräfte bei der Erkennung und Mobilisierung ihrer persönlichen (Aufstiegs)Potenziale unterstützt und bei deren Realisierung berät
  • exemplarisch eine Aufstiegsqualifizierung anbietet, die mittels eines Blended Learning-Konzeptes maximal an die Zeitökonomie der teilnehmenden Frauen sowie ihrer Betriebe angepasst ist und es dadurch ermöglicht, die theoretische Bereitschaft beider Seiten in erste praktische Schritte münden zu lassen.

Im Ergebnis schafft das Projekt die Voraussetzungen dafür, dass sich weibliche Pflegekräfte und insbesondere auch solche mit Migrationshintergrund stärker an Qualifizierungen mit dem Ziel der Übernahme von Leitungs- und Managementaufgaben beteiligen wollen und können.