Transferkompetenz Krankenhaus

Projektlogo TransKoK

Branche

Gesundheitswesen


Projektdurchführung

BiG Bildungsinstitut im Gesundheitswesen gemeinnützige GmbH

Kruppstr. 41

45128 Essen

 


Laufzeit

01.07.2020 - 30.06.2022


Durchführungsorte

  • Berlin
  • Braunschweig
  • Düsseldorf
  • Essen
  • Gelsenkirchen
  • Hannover

Handlungsfeld

  • Aufbau von Personalentwicklungsstrukturen

Projektschwerpunkte

  • Konzepte demografieorientierter Personalentwicklung/alternsgerechten Arbeitens
  • Konzepte zur Implementierung von Diversity-Management
  • Modelle zur Anpassungen an den digitalen Wandel
  • Konzepte zur Qualifizierung betrieblicher Interessensvertretungen
  • Konzepte zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Entwicklung innovativer und lebensphasenorientierter Arbeitszeitmodelle
  • Konzepte zur Förderung des Lernens im Prozess der Arbeit

Kurzbeschreibung des Projekts

Beschäftigte im Krankenhaus können oft ihre beruflichen Qualifikationen und Kompetenzen nur teilweise einsetzen. Empirische Befunde deuten auf Passungsprobleme zwischen Aus-, Fort- und Weiterbildungsangeboten und den Anforderungen im Berufsalltag hin. Aus Sicht des Managements ist zwar Fort- und Weiterbildung ein zentraler Faktor der Personalbindung, doch werden aus der Wahrnehmung der Beschäftigten die Kompetenzentwicklungs- und Qualifizierungsbedarfe selten systematisch erhoben. Die in der Pflege bestehenden Weiterbildungsmöglichkeiten zur Erweiterung des Aufgabenfelds bzw. zum beruflichen Aufstieg sind insgesamt gering. Die Berufsgruppe der Ärzt*innen sind ebenfalls von Leistungsverdichtung und Fachkräftemangel betroffen, die zum Ausstieg aus dem Tätigkeitsfeld Krankenhaus führt.

Hiersetzt das Projekt TransKoK an. Aus den Projekten KBBM, FifPE, WELCOME, BiKK, GiK und WISKOM werden Ansätze und Produkte identifiziert und aufbereitet die zur Fachkräftesicherung in Krankenhäusern für den Transfer geeignet sind:

  • Aufbau und Implementierung von Personalentwicklung
  • laufbahnfördernde und kompetenzbasierte Weiterbildung
  • Förderung der Gleichstellung von Frauen bei der horizontalen und vertikalen Laufbahnentwicklung
  • Digitale Gestaltungskompetenz

Es werden sozialpartnerschaftliche Transferkonzepte entwickelt und regional in NRW, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg umgesetzt. Hierzu gehören Transferworkshops, –qualifizierungen und regionale Transferforen, in denen die transferförderlichen Faktoren sowohl betrieblich und überbetrieblich vermittelt werden. Zum Projektkonsortium gehören BiG als Konsortialführung, das Institut Arbeit und Technik, Bildungswerk verdi Niedersachsen, QUBIC GmbH, das Deutsche Krankenhausinstitut (intermediäre Organisation Arbeitgeber) und die Gewerkschaft verdi.

Link zur Projektwebseite